Polnische Burgen
Aktualität
Mitgliedsname:

Passwort:

Ich möchte heute eingeloggt bleiben

Neu anmelden
blank
blank£utowiec - Wersja polska£utowiec - Èeská verze

Schloss in £utowiec

 (£utowiec • Lutowiec) 

Legende
Erwähnungen
blankAusflüge (Einloggen)blanktlo

Beschreibung


Übersetzt:

DLokalizacja zamku na mapie Polskiie erste urkundliche Erwähnung über Lutowiec erfolgte im Jahre 1399. Obwohl in dieser Urkunde gibt es keine Information über die Burg, höchstwahrscheinlich ist sie schon bestanden. Es ist schwer zu bestimmen, wer ein Stifter der Burg war, und die winzige Überreste erschweren auch die Erkennung der Grosse und der Planierung.
Nach Bohdan Guerquina war es eine von dem König Kazimierz der Grosse errichtete Warte, die zu dem Verteidigungssystem von der Königsreichwestgrenze gehörte. Letztens hat man auch die Hypothesen aufgestellt, dass dies Bauwerk später entstehen konnte, und wurde von W³adys³aw Opolczyk in den 70er 80 er Jahren des 14. Jahrhundert errichtet. Die Familie Kozieg³owscy nahmen das Dorf in Besitz im Jahre 1408.
Man weißt es nicht, wann die Burg verfallen ist, wahrscheinlich konnte es an der Wende der 15en und 16en Jahrhundert werden. Ein einziger Überrest der Burg ist gegenwärtig die auf einem Kalksteinfels 4,5 ?lange gebaute Mauer, deren Dicke 0,6 Meter betragt. Die Burg war ziemlich klein, aber unten am Fuß des Felsens befanden sich wahrscheinlich die mit dem Graben und dem Wall befestigteten Hilfsbauchlichkeiten, wovon die Gestaltung der Erde zeigt.

Galerie

Stra¿nica w £utowcu - von ZeroJeden, X 2005 Stra¿nica w £utowcu - Widok z lotu ptaka, fot. ZeroJeden, V 2020 Stra¿nica w £utowcu - von JAPCOK, VIII 2002 Stra¿nica w £utowcu - Rekonstrukcja przebiegu murów stra¿nicy wed³ug Czes³awa Hadamika  [<a href=/bibl_ksiazka.php?idksiazki=1029&wielkosc_okna=d onclick='ksiazka(1029);return false;'>¼ród³o</a>]








Serwis wykorzystuje technologi? cookie w celu uprzyjemnienia u?ytkowania.